Deutsch
English
Română
Verbundpartner

 

 

Fachhochschule Erfurt
Fakultät Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forst

 

 

Hochschule Osnabrück
Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Weiterbildung zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels und zum Klimaschutz für Akteure im Fachbereich Landschaftsarchitektur, Garten- und Landschaftsbau

Die Fachhochschule Erfurt und die Hochschule Osnabrück haben sich mit dem Projekt “KlimAGaLa“ zum Ziel gesetzt, eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels und zum Klimaschutz für Akteure in den Fachbereichen “Landschaftsarchitektur, Garten- und Landschaftsbau sowie Produktionsgartenbau" zu entwickeln und pilothaft umzusetzen.

Es sollen Wissenslücken im Bereich von Klimawandel/Klimafolgen und deren Auswirkungen auf die Landschaftsarchitektur, den Landschafts-/Gartenbau sowie den Produktionsgartenbau geschlossen, über Klimaanpassungs- und -schutzmaßnahmen informiert und eine praxisnahe Weiterbildung im Markt in Zusammenarbeit mit den relevanten Akteuren implementiert werden. Die jeweiligen Unternehmen/Institutionen können so auf die veränderten bzw. sich weiter verändernden Klimabedingungen in ihrem Berufsfeld gezielt vorbereitet und damit zukunftsfähig gemacht werden. Aktuelles und zukunftsorientiertes Wissen der nationalen und internationalen Fachexperten auch aus anderen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Fachverbänden etc. sowie aus aktueller Literatur und wissenschaftlichen Veröffentlichungen sind in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Akteuren der beiden Hochschulen zielorientiert zusammenzustellen, fachlich aus- und zu bewerten sowie weiterzuentwickeln.

Darauf aufbauend werden für die verschiedenen fachspezifischen Bildungsmodule „Stadt- und Landschaftsplanung“, „Landschafts- und Gartenbau“ sowie „Produktionsgartenbau“ entsprechende praxisorientierte Weiterbildungsmaßnahmen mit entsprechenden Lehr-/ Schulungsunterlagen bereitgestellt und zur Überprüfung der Praxistauglichkeit sowie zur Evaluierung pilothaft durchgeführt.

Die Aufgaben der KNOTEN WEIMAR GmbH umfassen u.a. die Erstellung und Aufbereitung von Lehrmaterialien zum fachlichen Schwerpunkt "Stoffstrom- und Ressourcenmanagement", die pilothafte Durchführung der Weiterbildung (Workshop) sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Kontakt KNOTEN WEIMAR GmbH:
Jasmin Bauer
Tel.: +49 3643 58-4647
E-Mail: jasmin.bauer(at)bionet(dot)net

Projektlaufzeit: 01.01.2018 - 31.12.2019
Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert.